Unser Kampfgeist

 
Nach dem wir letzte Woche einen dicken Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt erhielten, begannen wir das Spiel am 9.4.2017 gegen Westend mit mehr Disziplin, mehr Kampfesgeist, denn wir wollten zeigen was wir können- Fussball spielen.
Von der ersten Minute an war es ein kampfbetontes Spiel auf beiden Seiten, wobei die größere Erarbeitung von Torabschlüssen bei Westend lag. Mit einer verschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir den Rückstand verhindern. Die Nicklichkeiten, die von beiden Seiten ausgingen, blieben vom Schiedsrichter meist ungeahndet. Mit einem Halbzeitstand von 0:0 ging es in die Pause.
Unsere Trainer erklärten uns, wie wir uns in einigen Standartsituationen zu verhalten haben und wie wir uns taktisch noch klüger anstellen könnten.
Die zweite Halbzeit wurde dann sehr ruppig. Ein Foul nach dem anderen. Ein Handspiel nach dem anderen. Doch kaum etwas wurde geahndet. Als dann noch unsere Offensivspielerin hart attackiert wurde,reichte es unserem Trainer. Er wurde dem Schiedsrichter gegenüber sehr laut. Aber wir als Mannschaft ließen uns davon nicht ablenken. Wir spielten unser Spiel. Doch kurz vor dem Ende des Spiels wurden wir, nach einem Abspielfehler in unserer Defensive bestraft. Westend kam an den Ball den sie leider an unseren starken Torhüterin vorbei in unserem Tor unterbrachen.
Leider konnten wir das Spiel nicht mehr drehen und verloren mit 1:0.
Wir wünschen Allen ein Frohes Osterfest und viel Spaß bei der Eiersuche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.